DER PROJEKTENTWICKLER

GEWERBE- INDUSTRIE- UND LOGISTIK-IMMOBILIEN

Willkommen

Willkommen.

LogProject ist spezialisiert auf die Planung, die Projektentwicklung und das Management von Gewerbe- Industrie- und Logistik-Immobilien. Als Inhaber geführtes Unternehmen nutzen wir kurze und persönliche Entscheidungswege basierend auf einem historische gewachsenen und soliden Finanzhintergrund der Gesellschaft und ihrer Unternehmensgruppe.

LogProject erwirbt.

Das Grundstück muss als Gewerbe- Industrie- und Logistik-Immobilie nutzbar sein.

  • unbebaute Grundstücke zur Projektentwicklung sowie
  • Bestandsimmobilien und
  • alte Industriegebiete

Grundstücksflächen von mindestens 30.000 / 40.000 m2 werden bevorzugt.

Der Unterschied.

LogProject ist ein Fonds unabhängiger Projektentwickler. Die Finanzkraft der Unternehmensgruppe orientiert sich an der Nachfrage und den Bedürfnissen des Marktes und ermöglicht dem Nutzer in allen Größen und an sämtlichen Standorten tätig zu werden. Das Team der LogProject vereint Jahrzehnte lange Erfahrung im Segment der Gewerbe- Industrie- und Logistik-Immobilien.

Das Team.

Maik C. Bettentrup

Geschäftsführender Gesellschafter

Seit 1991 ist Maik in der deutschen Immobilienwirtschaft, seit 1997 in der europäischen aktiv. Dies konkretisierte sich in der Deutschland-Führung einer britischen Investment-Gesellschaft zum Aufbau eines privaten Investment Trusts für (u. a.) Lager- und Logistik-Immobilien sowie der Portfolio-Strukturierung bei der Deutsche Lagerhaus Gesellschaft mit ihrer Gruppe. Darüber hinaus betreute Maik einen Equity Fund zur Beteiligung an Logistik-Projekt-Entwicklungen und verantwortete mehr als 1 Mrd. € Transaktionsvolumen in den Assetklassen Logistik, Büro und Hotel. Sein Studium an der European Business School Oestrich-Winkel beendete Maik als Immobilienökonom (ebs).

Ronny Connerth-Dietsch

Geschäftsführender Gesellschafter

Ronny begann seine immobilienwirtschaftliche Karriere im Jahr 1991. Ronny war bis 2014 als Geschäftsführer der Deutsche Lagerhaus Gruppe tätig. Die Deutsche Lagerhaus Gruppe war Kernbestand des Logistikportfolios eines börsennotierten europäischen Immobilienkonzern, für den Ronny ebenfalls in verantwortlicher Position tätig war. Ronny verantwortete mehr als 1 Mio. m2 Vermietungsleistung und mehr als € 250 Mio. an Transaktionsvolumen.

Hans-Jörg Simon

Geschäftsführer

Nach Studium und Mitarbeit in einer international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft war Hans-Jörg für mehr als 10 Jahre in leitenden Funktionen beim IVG Immobilien-Konzern. Unter anderem verantwortete er dort die Internationalisierung auf den europäischen Immobilien-Märkten und leitete den Geschäftsbereich Projektentwicklung. Durch ein Management-Buy-Out bei einer Tochtergesellschaft der IVG in 2001 sammelte Hans-Jörg umfangreiche Erfahrungen mit eigenen Immobilienprojekten, auch im Ausland (Belgien, Spanien, Polen und Ungarn). 2005 trat Hans-Jörg als geschäftsführender Gesellschafter der Deutsche Lagerhaus Gruppe bei. Diese Funktion hatte er mit seinen Geschäftsführerkollegen Ronny Connerth-Dietsch und Dr. Harry vom Stein bis Anfang 2014.

Dr. rer. pol. Harry vom Stein

Geschäftsführender Gesellschafter

Nach Studium und Assistententätigkeit an der WWU Münster war Harry zunächst als Steuerberater in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig. Abgeworben von einem Mandanten leitete er dann das Finanz- und Rechnungswesen in einem Industriebetrieb, bevor er im GERLING-KONZERN 13 Jahre aktiv war, zuletzt 8 Jahre als Vorstandsmitglied. Nach seinem dortigen Ausscheiden war und ist Harry Vorstandsmitglied der Rheinische Grundbesitz AG (RG AG), zuständig für Rechnungswesen, Steuern und Finanzen; 10 Jahre während seiner Vorstandstätigkeit bei der RG AG arbeitete er mit den gleichen Aufgaben auch als Geschäftsführender Gesellschafter für die Deutsche Lagerhaus Gruppe.

Samer Mulla

Senior Development Manager

Samer hat fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Immobilien-Projektentwicklung, seit 1999 insbesondere in der Entwicklung von Lager- und Logistik-Immobilien sowie von Light-Industrial-Parks. Darüber hinaus hat Samer für einen international tätigen Immobilienkonzern Industrie-Immobilien-Pakete akquiriert und diese konsequent für eine effiziente Nutzung weiterentwickelt. Seine heutigen Schwerpunkte sind die Begleitung von Planungen bis hin zur Baugenehmigung sowie der Nutzer während des Bauprozesses bis zur Schlüsselübergabe.

Olaf Huhle

Technical Director

Olaf wirkt seit 1985 bei der Umsetzung von Hochbauvorhaben mit, sowohl im Bereich des Bau-Entwurfs als auch der Entwicklung und Steuerung. Er ist staatlich geprüfter Hochbautechniker und kann als Basis seiner vielfältigen Qualifikationen auf die Ausbildung zum Zimmermannmeister im Handwerk verweisen. Olaf vereint aufgrund seiner bisherigen Tätigkeiten das Know-How der Projektentwicklung sowohl aus Sicht des Generalunternehmers als auch der des Projektentwicklers. Er verantwortet bei der LogProject Gruppe die technischen Aspekte der Immobilien-Entwicklungen, die Steuerung der Bauprozesse sowie die Übergaben der fertiggestellten Immobilien an den Nutzer.

Qualität und Nachhaltigkeit

Die Historie.

2018

Fertigstellung einer ca. 45.000 m2 Logistikhalle in Lüttich / Belgien.

Vollvermietung einer ca. 34.000 m2 großen Logistikhalle in Düsseldorf Heerdt.

LogProject unterzeichnet Kaufvertrag für ein weiteres Industriegrundstück in Düsseldorf.

LogProject plant die Erstellung einer 20.000 m² Logistikhalle ab 2020.

2017

Die LogProject kauft das ca. 10 ha große Langenfelder Grundstück von der SILAG. Ein Unternehmer-Park mit fast 50.000 m2 wird entwickelt.

Die LogProject stellt das zweite Projekt in Rheinberg vor. Der Bau- und Planungsausschuss wird über das Vorhaben mit etwa 80.000 m2 informiert.

Die LogProject unterzeichnet die Vereinbarungen über ein ca. 11 ha großes Grundstück in Baden-Württemberg für die Errichtung von ca. 50.000 m2 Hallenfläche.

Das Projekt Weiterstadt ist nahezu voll vermietet. Die Hallenflächen befinden sich unmittelbar an der Autobahn A5.

Die LogProject startet die Planungen für einen 20.000 m2 Neubau für ein Top-Unternehmen zur Eigennutzung.

Beginn der Bauarbeiten in Lüttich / Belgien für eine ca. 45.000 m2 große Logistikhalle.

Fertigstellung einer ca. 34.000 m2 großen Logistikhalle in Düsseldorf Heerdt.

2016

Die LogProject erwirbt ein Grundstück im Düsseldorfer Süden. Die Planung für ein ca. 20.000 m2 großes Logistik-Zentrum beginnt.

Die BMW AG freut sich über die Schlüsselübergabe von der LogProject im Herbst für den Neubau mit ca. 32.000 m2 Hallenfläche in Rheinberg.

Die LogProject und ein namenhaftes Familienunternehmen schließen den Projekt-Management-Vertrag für eine 20.000 m² große Projektentwicklung Logistik-Immobilie in Bremen.

Das Team der LogProject wird mit dem Technischen Direktor verstärkt.

2015

Die LogProject verhandelt mit der BMW AG über den Neubau des neuen Ersatzteil-Lagers. Es wird ein Mietvertrag für ca. 32.000 m2 für das neue Projekt in Rheinberg unterzeichnet.

Beginn der umfangreichen Abriss- und Dekontaminationsarbeiten auf einem mehr als 5,5 ha großen Grundstück in Düsseldorf Heerdt.

Die LogProject wächst und verstärkt das Team Development.

2014

Die Grundstücke für das JV-Development-Agreement werden im Logistik-Cluster Frankfurt am Main und Düsseldorf erworben.

Die LogProject unterzeichnet ein JV-Development-Agreement mit einem amerikanischen Unternehmen, welches von einem ehemals mehrfachen US-Präsidentschafts-Kandidaten geführt wird.

2013

Gewinner der Ausschreibung der Volkswagen AG : Logistik- / Produktionsgebäude in Isenbüttel / Wolfsburg von 15.000 m2

LogProject ist einer der beiden Entwickler in der Endrunde der Volkswagen AG; 70.000 m2 / 140.000 m2 Logistik

Grundstückssicherung von 25 Hektar Rhein / Ruhr : Industriezone, 24/7, derzeitige Verhandlungen über 80.000 m2 und 50.000 m2 Mietverträge

Grundstückssicherung von 22 Hektar Rhein / Ruhr : Industriezone 24/7, derzeitige Kaufvertragsverhandlungen

Die LogProject Entwicklungspipeline wächst auf 500.000 m2

Neuausrichtung der Geschäftsbereiche

  • Aufhebung des Ergebnis-Abführungs-Vertrages mit der Rheinische Grundbesitz AG
  • Sitzverlegung von Mülheim an der Ruhr nach Langenfeld ( Rheinland )
  • Equity-Raise Erfolg
  • Aufbau einer deutsch-belgischen Joint-Venture-Struktur
  • Vorbereitende Strukturierung des Investment Vehikels für die Logistik-Immobilien-Projektentwicklung
  • Auftragsannahme zur Investition von € 100 Mio. Eigenkapital in deutsche Logistik-Immobilien
2012

Neuer Gesellschafterkreis

Übernahme fast aller Gesellschaftsanteile

Zusammenführung der Kompetenzen der Gesellschafter

  • aus der europäischen Logistik-Immobilien-Projektentwicklung
  • aus dem europäischen Cross-Border-Investment
  • aus dem Asset-Management
  • aus der Konzernführung mit etlichen Projekt- und Objektgesellschaften, einschließlich deren steueroptimierten Struktur
2005

Die LogProject ist gemeinsam mit der zuständigen Gesellschaft der Rheinische Grundbesitz AG für den Aufbau und die Projektbegleitung der Deutsche Lagerhaus Gesellschaft mbH u. Co KG verantwortlich.

Logistik- und Lagerhaus-Portfolios in Deutschland und in der Schweiz

1997

Ergebnis-Abführungs-Vertrag mit der Rheinische Grundbesitz AG, zuständig für die Projektentwicklung unter der Regie der Muttergesellschaft

Projektentwicklungen im Ruhrgebiet sowie im Rheinland

1988
Gründung

LOGISTIK

PRODUKTION

INDUSTRIE

Kommen wir in Kontakt!

LogProject Development GmbH
Katzbergstraße 1 a
40764 Langenfeld ( Rheinland )

Tel.: +49.2173 / 10.93.340
Fax: +49.2173 / 10.93.341
E-Mail: contact@logproject.eu